Schalt mal ab! Check deinen Internetkonsum

Kampagne zum Thema Internetsucht

Im Jahre 2014 lancierten die Medizinischen Dienste eine Kampagne welche auf die Suchtgefahr des Internets aufmerksam machen möchten. Insbesondere interaktive Medien wie Online-Games und soziale Netzwerke bergen ein hohes Suchtpotential. Deshalb ist es wichtig, seinen eigenen Internetkonsum Internet zu hinterfragen und einen gesunden Umgang damit zu finden.

Wichtige Botschaften:

Auf die Dauer kommt es an:
Surfen Sie in Ihrer Freizeit nicht mehr als zwei Stunden täglich. Legen Sie sich am besten ein Zeitfenster zum Surfen fest und überschreiten Sie dieses nicht.


Auf das Warum kommt es an:

Hinterfragen Sie Ihren Internetkonsum. Surfen Sie zur Unterhaltung und zur Informationsbeschaffung und nicht zur Ablenkung von Frust, Ärger oder Sorgen.


Auf den Inhalt kommt es an:
Surfen Sie bewusst im Internet. Pornografische und gewalttätige Inhalte können einen negativen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden haben. Achten Sie zudem auf Ihr Budget bei kostenpflichtigen Angeboten und Spielen.

Weitere Informationen

Broschüre Schalt mal ab!