Sozialphobie

Menschen, die unter einer sozialen Phobie leiden, fürchten sich vor Ablehnung. Sie haben grosse Angst davor, die Erwartungen von anderen nicht zu erfüllen. Ein radikaler Rückzug und Einsamkeit können die Folge davon sein.

Betroffene einer sozialen Phobie fürchten sich vor Situationen bei welchen sie im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Sie fürchten sich davor, sich peinlich oder beschämend zu verhalten. Gewöhnliche Schüchternheit geht dabei in pure Angst.

Typische Angstauslösende Situationen

  • Sprechen vor Publikum
  • Kontakt mit dem anderen Geschlecht
  • Geschäftsessen, Verabredungen, Feiern
  • Telefongespräche
  • Essen oder Tätigkeiten vor anderen
  • Sportliche Betätigung vor Zuschauern
  • Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln

Betroffene sind sich ihrer sozialen Phobie oft bewusst, auch wenn sie sie nicht benennen können. Sie glauben, dass andere Menschen ihnen diese ansehen, was die Angst zusätzlich verstärkt. Um gar nicht erst in Stresssituationen zu geraten, werden sie in der Folge oft ganz gemieden. Ein gefährlicher Rückzug, der die Grundlage für soziale Defizite oder sogar soziale Isolation bilden kann.

nach oben