Talk About Events - Jugendschutz für Veranstalter

Beim Projekt „Talk About Events“ geht es darum, Veranstalterinnen und Veranstalter von Anlässen mit einer hohen Anzahl jugendlicher Besucherinnen und Besucher über die gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen zu informieren und sie sowie das Bar- Service- und Verkaufspersonal bei der Umsetzung dieser zu unterstützen und zu begleiten.

Kostenlose Dienstleistungen

  • Vorbesprechung mit Hintergrundinformationen zum Thema Jugendschutz
  • Gemeinsame Definition von Jugendschutzmassnahmen für die Veranstaltung
  • Schulung des Bar- Service- und Verkaufspersonals
  • Abgabe von Unterstützungsmaterialien zum Thema Jugendschutz
  • Besuch und Analyse der Veranstaltung
  • Erstellen eines Berichts
  • Evaluationsgespräch zur Veranstaltung und Besprechung von möglichen Anpassungs- und Optimierungsmassnahmen

Diese Massnahmen zielen darauf ab, dass die gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen an Veranstaltungen eingehalten und keine alkoholischen Getränke und Tabakprodukte an Jugendliche im gesetzlichen Schutzalter abgegeben werden. Veranstalter/-innen respektive das Bar- Service- und Verkaufspersonal werden durch das Umsetzen der Massnahmen und das Einhalten der gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen davor geschützt, eine strafbare Handlung vorzunehmen. Zudem werden sie dabei unterstützt, den exzessiven Alkoholkonsum von Jugendlichen beziehungsweise jungen Erwachsenen zu minimieren. Mit Hilfe des Projekts soll die Einhaltung der gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen an Festveranstaltungen im Kanton Basel-Stadt zur Norm werden.

Interessierte Veranstalter/-innen, welche bei der Umsetzung der gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen unterstützt und begleitet werden möchten, können sich jederzeit bei der Stiftung Blaues Kreuz beider Basel melden. Weitere Informationen zum Thema Jugendschutz erhalten Sie auf der Jugendschutzwebsite Basel-Stadt.