Verleih Materialien zur Alkoholprävention

Die Abteilung Prävention des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt verleiht an basel-städtische Schulen, Institutionen und Privatpersonen kostenlos Materialien zur Alkoholprävention.

Rauschbrillen inklusive Methodenhandbuch

Rauschbrillen simulieren eindrucksvoll den Zustand der Beeinträchtigung durch Alkohol und eignen sich daher, um mit Jugendlichen und Erwachsenen zum Thema Alkoholkonsum und Rausch ins Gespräch zu kommen. So kann zum Beispiel die Heimfahrt von der Party realitätsnah nachgespielt werden. Auf anschauliche Weise werden Risiken und Gefahren verdeutlicht und die Übungen mit der Rauschbrille hinterlassen bei den Teilnehmenden einen nachhaltigen Eindruck. Es wird erlebbar gemacht, wie sich eingeschränkte Rundumsicht, Doppelsehen, Fehleinschätzungen für Nähe und Entfernung, Verwirrung, verzögerte Reaktionszeit und das Gefühl von Verunsicherung anfühlen.

Der Einsatz von Rauschbrillen wird für Jugendliche ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen. Es werden jeweils zwei Rauschbrillen gleichzeitig verliehen. Die eine Rauschbrille simuliert einen Zustand mit ca. 0.8 Promille Alkohol im Blut, die Andere mit ca. 1.3 Promille. Eine der beiden Rauschbrillen ist zudem abgedunkelt (Nachtversion).

Methodenhandbuch

Zusammen mit den Rauschbrillen wird auch das Methodenhandbuch "Suchtprävention mit Rauschbrillen" der Drogenhilfe Köln verliehen. Darin finden sich nach einer allgemeinen Einführung in die Methoden der Alkoholprävention viele Informationen zu den Rauschbrillen sowie zahlreiche Ideen für die Gestaltung von Übungen mit der Rauschbrille.

CD mit Präsentation "Alkohol-Quiz"

Das interaktive „Alkohol-Quiz“ zum Thema Alkohol basiert auf der Spielidee der früheren deutschen Fernsehsendung „Der Grosse Preis“. Es gibt vier unterschiedliche Kategorien mit Fragen und zwei Aktionskategorien, in jeweils fünf Punktebereichen (100 bis 500 Punkte).

Das Alkohol-Quiz erlaubt eine Auseinandersetzung mit dem Thema Alkohol auf spielerische und kreative Weise. Neben Informationen über die Risiken und Nebenwirkungen von Alkoholkonsum werden die sozialen Kompetenzen sowie die Kommunikation und die Kooperation der Jugendlichen gefördert. Das Quiz ist geeignet für Jugendliche ab 12 Jahren und kann von Gruppen bis zu 40 Personen gespielt werden.

Technische Voraussetzungen: PC oder Laptop mit Powerpoint (Windows) oder Keynote (Apple), Beamer oder Smartboard

Kartenset Suchtverlauf Alkoholabhängigkeit

Der Suchtverlauf vermittelt Informationen über die Suchtentstehung, thematisiert eigene Konsummuster und regt zur Diskussion an. Die Methode beinhaltet neun unterschiedliche Stationen einer sogenannten Suchtkarriere. Dadurch lernen die Jugendlichen, wie eine Sucht entstehen kann. Im Weiteren wird die Abgrenzung von Genuss, verstärktem Konsum, Missbrauch und Abhängigkeit behandelt.

Dieses Set beinhaltet zwei Teile. Im Teil eins sind neun farbige Karten im A5-Format mit Begriffen und zwei Karten mit Hintergrundinformationen und einer Spielanleitung enthalten. Die zweite Box enthält neuen farbige Karten mit Fallbeispielen zu Alkohol sowie zwei Karten mit Hintergrundinformationen und der Spielanleitung. Die Situationen aus den Fallbeispielen helfen die Methode Suchtverlauf zu vertiefen und ermöglichen eine praxisnahe Diskussion über die Konsumrisiken. 

Das Kartenset Suchtverlauf Alkoholabhängigkeit wird für Jugendliche ab 14 Jahren empfohlen. Der Zeitbedarf beträgt für den ersten und den zweiten Teil je 30 bis 45 Minuten.

Reservation und Abholung

Die Präventionsmaterialien können von Schulen, Einrichtungen und Privatpersonen aus Basel-Stadt kostenlos ausgeliehen werden. Eine Reservation ist möglich per E-Mail oder Telefon: 061'267'45'20

Die reservierten Materialien müssen zur vereinbarten Zeit bei der Abteilung Prävention des Gesundheitsdepartements an der St. Alban-Vorstadt 19 in Basel abgeholt und zum vereinbarten Zeitpunkt wieder an den selben Ort zurückgebracht werden.