Psychische Erkrankungen: Wissen schützt vor Vorurteilen

Am 10. Oktober ist der internationale Tag der psychischen Gesundheit. Natürlich reicht ein Tag im Jahr nicht aus, um genügend über dieses wichtige Thema zu informieren. Denn jede zweite Person leidet mindestens einmal im Leben an einer psychische Erkrankung und nahezu jede Person ist in ihrem persönlichen Umfeld von der Thematik betroffen. Trotz der hohen Betroffenenzahl stossen Menschen mit einer psychischen Erkrankung in der Öffentlichkeit, aber auch in ihrem persönlichen Umfeld, nach wie vor auf Vorurteile und Ängste, die sich zusätzlich negativ auf ihre Gesundheit auswirken können. Dabei ist gerade soziale Unterstützung und Akzeptanz ein entscheidender Faktor für eine gute psychische Gesundheit. Deshalb ist es wichtig mit bestehenden negativen Vorurteilen und Mythen gegenüber psychisch Erkrankten aufzuräumen und das Verständnis gegenüber Betroffenen zu fördern. Wir haben für Sie fünf Vorschläge für interessante Veranstaltungen und Informationsangebote zusammengestellt, bei welchen Sie sich über das Thema psychische Gesundheit informieren können. Nehmen Sie doch den internationalen Tag der psychischen Gesundheit als Anstoss und schauen Sie hin statt weg. Denn Wissen schützt vor Vorurteilen und gibt Mythen keine Chance!

  1. Folgen Sie uns auf unserer Facebookseite allesgutebasel, auf welcher wir mehrmals wöchentlich interessante und wichtige Fakten, Zahlen und Inhalte zum Thema veröffentlichen.
  2. Besuchen Sie unsere kostenlose Veranstaltung zum Thema „Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz“ am 10.11 im Thalia Basel.
  3. Besuchen Sie einen der spannenden Publikumsvorträge der UPK Basel.
  4. Schauen Sie unsere kurzen Explainity Filme zu den Themen Psychose, Verhaltenssucht und Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitenden.