Wahn oder Wirklichkeit

Image Wahn oder Wirklichkeit

Im Herbst 2014 lancierten die Medizinischen Dienste die Kampagne "Wahn oder Wirklichkeit- für Sie ein Plakat, für Psychose-Erkrankte Realität".
Hierfür wurden in der Stadt Basel 30 individuelle Plakate platziert, welche die Symptome einer Psychose bildlich darstellen sollte, mit dem Ziel, die Bevölkerung für diese Erkrankung zu sensibilisieren und die Empathie gegenüber Betroffenen zu fördern.

Wichtige Botschaften

Jeder kann an einer schizophrenen Psychose erkranken:
Ungefähr 0,5 Prozent der Bevölkerung, also jeder 200., erkranken im Laufe ihres Lebens an einer schizophrenen Psychose. Faktoren wie Geschlecht, Kultur und Einkommensschicht spielen hierbei keine Rolle.

Schizophrene Psychosen haben viele Gesichter:
Die Symptome einer Psychose sind äusserst vielfältig und können sich bei jedem Betroffenen unterschiedlich äussern. Auch kommen sie in unterschiedlichen Schweregraden und Ausprägungen vor.

Eine schizophrene Psychose ist behandelbar:
Eine wichtige Voraussetzung für einen günstigen Verlauf ist eine optimale Behandlung der psychotischen Erkrankung, die sich aus medikamentöser und psychotherapeutischer Behandlung sowie sozialen Unterstützungsangeboten zusammensetzt. Werden die Frühzeichen erkannt, ist oft eine ambulante Behandlung möglich.
 

Impressionen Plakatkampagne