Primarschule

Während ihrer Primarschulzeit kommen die Kinder in Basel-Stadt mit ihrer Klasse und der Lehrperson zur zweiten schulärztlichen Untersuchung in der dritten Klasse in den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst.

Untersuchungen sind in der dritten Primarklasse ein kostenloses Angebot des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes. Die Teilnahme ist freiwillig. Ein Team, bestehend aus Medizinischer Praxisassistentin und Schulärztin oder Schularzt, führt folgende Untersuchungen durch:

Die Untersuchung in der dritten Primarklasse

  • Sehtest, inklusive Farbsehen
  • Hörtest
  • Messen von Grösse und Gewicht
  • Kontrolle des Impfausweises
  • Kostenlose Impfungen bei bestehender Notwendigkeit und auf Wunsch der Eltern

Wir stärken die Gesundheit der Kinder

Wir Schulärztinnen und Schulärzte prüfen in einer zusätzlichen Untersuchung die Gesundheit und den Impfausweis aller Kinder, die dies selbst oder deren Eltern es wünschen. Bei gesundheitlichen Auffälligkeiten beraten wir schriftlich oder telefonisch über weitere Massnahmen und Angebote. Falls es sich dabei um behandlungsbedürftige Erkrankungen handelt oder eine zusätzliche Diagnostik erforderlich wird, überweisen wir die betroffenen Kinder in die jeweilige Privatpraxis der Familie, sofern die Eltern damit einverstanden sind. Bei fehlenden Impfungen haben die Eltern die Möglichkeit, ihr Kind auf Wunsch kostenlos im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst nachimpfen zu lassen. Falls dies nicht gewünscht wird, geben wir dem Kind eine entsprechende Impfempfehlung mit nach Hause. Fehlende Impfungen können dann bei der Kinderärztin oder dem Kinderarzt nachgeholt werden.

Vorsorge für die Gesundheit

Alle Kinder, die in Basel-Stadt zur Schule gehen, können sich freiwillig und kostenlos in der dritten Klasse der Primarschule im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst untersuchen, beraten und impfen lassen. Unser Personal unterliegt dem Arztgeheimnis.

Mehr zum Thema

Gesund durch die Schule (PDF, 2.7 MB)

nach oben