Unterstützung von Angehörigen

Die Not der Angehörigen

Wenn eine nahestehende Person psychisch erkrankt, stellt dies für die Angehörigen häufig einen Schock dar.  Für die Beziehung bedeutet es nicht selten einen tiefen Einschnitt. Im Zusammenleben mit einem psychisch erkrankten Menschen können Schuldgefühle, Gefühle der Ohnmacht, Wut oder Hilflosigkeit auftauchen. Angehörige tun gut daran, sich selber Sorge zu tragen, sich mit anderen Menschen über ihre Lage auszutauschen und gegebenenfalls Hilfe von aussen anzunehmen.

Weitere Informationen