Tipp des Monats

Mann putzt seine Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste

März 2020: Elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste?

Immer mehr Kinder und Erwachsene benutzen für die tägliche Mundhygiene eine elektrische Schallzahnbürste. Für die meisten Benutzerinnen und Benutzer steht dabei der Spass beim Zähneputzen im Vordergrund.

Schallzahnbürsten entfernen leichter Nahrungsreste aus den Zahnzwischenräumen,  Zahnbeläge und Verfärbungen als Handzahnbürsten. Trotz neuster Technik hängt die Qualität der Zahnreinigung von der korrekten Handhabung ab:

  • Immer nach der gleichen Systematik vorgehen (z.B. Start Aussenfläche oben links nach rechts, dann Innenflächen oben links nach rechts, dann Kauflächen; dasselbe im Unterkiefer)
  • Ohne Druck den Bürstenkopf von Zahn zu Zahn führen (es gibt elektrische Zahnbürsten, die eine Druckanzeige haben, die bei zu grossem Druck aufleuchtet)
  • Ca. 3 Sek. auf jedem einzelnen Zahn verbleiben und dabei nicht das Zahnfleisch massieren
  • Zusätzliche Putzbewegungen wie Kreisen etc. sind nicht nötig und unter Umständen sogar schädlich
  • Weiche Zahnbürstenköpfe kaufen – die harten Borsten putzen nicht besser, sondern schädigen Zahnschmelz und Zahnfleisch
  • Verschiedene Bürstenköpfe (rund, oval) erleichtern die tägliche Mundhygiene vor allem für Personen mit eingeschränkter Motorik (ältere Menschen, Rheumatiker, Kinder u.a.)

Emfpehlung für Kinder bis 8 Jahren

Bei Kindern gilt generell die Empfehlung, dass die Eltern bis zum Alter von  8 Jahren das Zähneputzen der Kinder begleiten und unterstützen, indem sie ungenügend gereinigte Stellen nachputzen. Die Eltern sollten spätestens beim Erscheinen des ersten Milchzahnes auf spielerische Art und Weise mit den Kindern zusammen das neue Gerät einsetzen und gemeinsam üben.

Das sollten Sie immer beachten:

  • Nach dem Zähneputzen den Mund nicht mit Wasser nachspülen. Die Zahnpasta soll nur ausgespuckt werden. Ziel ist es, dass die Fluoridionen in der Zahnpasta im Mund verbleiben und so den Zahnschmelz regenerieren.
  • Zahnbürsten sind wahre „Bakterienfallen“. Deshalb nach dem Gebrauch unter fliessendem Wasser den Bürstenkopf reinigen und das Wasser gut abschütteln, danach zum Trocknen offen ins Wasserglas stellen und nach spätestens 3 Monaten den Bürstenkopf /Zahnbürste wechseln.

Lassen Sie sich beraten

Ob Sie eine elektrische Zahnbürste oder einer Handzahnbürste bevorzugen, ist individuell unterschiedlich.

Lassen Sie sich beim nächsten Zahnarztbesuch von Ihrer Zahnärztin/Zahnarzt, Dentalhygienikerin oder Prophylaxe-Assistentin beraten, welcher Zahnbürstentyp für Sie der richtige ist und die richtige Handhabung demonstrieren.

Der unsachgemässe Einsatz einer manuellen wie elektrischen Zahnbürste kann zu irreversiblen Schäden an Zähnen und Zahnfleisch führen.