EASE

(Early Adolescent Skills for Emotions)

Etwa die Hälfte der Geflüchteten aus der Ukraine sind Kinder und Jugendliche. Im Kontext des Ukraine-Kriegs sind diese häufig stark belastet. Mit Blick auf die adäquate Versorgung dieser besonders schützenswerten Zielgruppe hat die WHO das Projekt SPIRIT erweitert und EASE entwickelt. Damit sollen Kinder und Jugendliche möglichst frühzeitig bei der Bewältigung von Belastungsfaktoren unterstützt werden, damit die Entwicklung einer psychischen Erkrankung verhindert werden kann.

EASE ist eine psychologische Intervention für Kinder, Jugendliche sowie Eltern und Begleitpersonen. Das Programm zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche durch Psychoedukation, Stressmanagement, Emotionsregulation und Problemlösungsstrategien bei der Verarbeitung von Belastungsfaktoren zu unterstützen.

Das Programm umfasst 7 Sitzungen für Kinder und Jugendliche sowie drei Sitzungen für Eltern und Begleitpersonen.

Sprachen: Ukrainisch und Russisch

 

Weitere Informationen zu EASE